Loader

Dobrowolscy - traditionelle Wurst- und Schinkenwaren aus Wadowice

X
Fundusze Europejskie
Dobrowolscy - 100% polskiego kapitału

Dobrowolscy
100%
POLNISCHES KAPITAL

22 Februar 2019

Die Geschichte der Wiener. Woher stammt der Hot Dog?

Was für eine unvorstellbare Vereinfachung und kulinarische Sünde ist es, einen Hot Dog zu einer Wurst zu bringen, die in ein geschnittenes Brötchen gedrückt wird! Diese banale Art von Sandwich oder Snack übernimmt nicht nur den Platz des legendären amerikanischen Gerichten, das auf der Straße verkauft wird, sondern ist auch in der ganzen Welt beliebt, außerdem ist es ein kulinarisches Symbol der Popkultur.

Woher stammt der Hot Dog?

Die Geschichte des Hot Dogs ist umgekehrt proportional zur Einfachheit des Snacks. Sie begann in Frankfurt am Main, wo im 15. Jahrhundert die erste Wurst hergestellt wurde, und wurde aufgrund ihrer schmalen und langen Form „dachshnud“ genannt, was „kleiner Hund“ oder „Dackel“ bedeutet. Nachdem der Hot Dog seine endgültige Form angenommen hatte, brauchte er eine Werbung. Damals nahm der Skizzenzeichner einer New Yorker Zeitung, Tad Dorgon, der nicht wusste, wie man „dachshnud“ schreibt, den einfachen Weg und kreierte den Slogan „Get your hot dogs“.

Siehe auch: Warum lohnt es sich, Geflügel zu essen?

Wenn man das Thema analysiert und sich damit beschäftigt, kann man auf einige Ungenauigkeiten über den Vater des Snacks stoßen. Die Literatur zu diesem Thema verweist auf Harry Stevens oder Charles Faltman als Vater von Hot Dogs.

Dies ist die erste Geschichte, die das Erscheinen eines Snacks in New York City erklärt. Sie steht im Zusammenhang mit der Figur von Charles Feltman, der im Alter von 15 Jahren von Frankfurt nach New York emigrierte. 1876 kaufte er sich einen Wagen, um ihn täglich bei Hitze und Sand zu schleppen, und überquerte die Strände von Coney Island, um Kekse den Strandbesuchern zu verkaufen. Jedoch konnten Charles und seine Kunden den Hunger mit Süßigkeiten nicht stillen. Der Mann hatte damals eine kulinarische Erinnerung an Frankfurt und erinnerte sich an den wunderbaren Geschmack von Frankfurter Würstchen und Wiener, die in den USA bereits durch Einwanderer bekannt waren.

Feltman begann mit dem Verkauf warmer Würstchen. Er servierte sie mit Brot und Zusatzstoffen auf Tellern. Ein solches System, anstatt gut zu funktionieren, scheiterte – Kunden warfen Besteck weg und ihr Waschen, Suchen und Sammeln war für Feltman selbst problematisch. Mit Hilfe eines Brötchens ging der Moment, in dem in ein aufgeschnittenes Brötchen heißes Würstchen gelegt wurde, in die Geschichte und erwies sich als ebenso revolutionär in seiner Wirkung wie das Hinzufügen von Wurst zu Rühreiern.

Hot Dogs oder Würstchen in Baguettes verbreiten sich buchstäblich besser als die sprichwörtlichen frischen Brötchen. Die Nachricht von einem Snack aus Coney Island, banal in der Zubereitung und beeindruckend im Geschmack, verbreitete sich in den ganzen USA. Sie wurden bei Baseballspielen verteilt und auf den Straßen der Großstädte verkauft.

Obwohl Feltmanals Erfinder von Hot Dogs angesehen werden kann, wurden die Coupons von einem Mann namens Nathan Handwerker weggenommen, einem Einwanderer aus Galizien, der mit Feltman zusammenarbeitete und ihn 1916 verließ, um ein Unternehmen zu gründen, das viel mehr mit dem Produkt selbst verbunden war als das, das von seinem Schöpfer begonnen wurde.

Nathan gründete einen ersten Laden und nannte ihn „Nathan’s”. Er verkaufte Hot Dogs für 5 Cent, die Hälfte des Preises von Feltman. Es ist nicht schwer vorherzusagen, was als nächstes geschah. Die Amerikaner folgten der Stimme von Hunger und Vernunft, und mit 10 Cent konnten sie zwei Hot Dogs von Nathan haben. Sein Unternehmen existiert bis heute und ist in den Vereinigten Staaten als Nathan’s Famous bekannt.

Jetzt ist es Zeit für die zweite Geschichte, die 1901 spielt, einige schöne Jahre nach den oben beschriebenen Ereignissen. Der Protagonist ist Harry Stevens, der Eis und Orangeade auf Polofeldern verkaufte. Als er eines Tages heiße Würstchen in sein Angebot aufnahm, hatte er nicht erwartet, dass sie so beliebt sein könnten. Er servierte sie natürlich in einem Brötchen.

Im Laufe der Jahre hat der Hot Dog verschiedene Veränderungen durchlaufen, sowohl kleinere als auch größere. Heute sind sie, vor allem an Tankstellen, beliebt. Dank der Popularität von Straßenfutter zu Gunsten waren auch Hot Dogs in üblicher Form wieder in Mode. Heute gibt es aber mehrere Möglichkeiten, wenn es u dieBeläge geht.

Rezept für Hot Dogs

Rezept für zwei Portionen. Zutaten:
– Sonnenwiener
– Zwei Hot Dog Rollen,
– zwei Scheiben Käse,
– Butter,
– eine Tomate,
– Salatblatt,
– Gurke,
– Schnittlauch,
– Senf und Ketchup.

Die Würstchen kochen, die Brötchen mit Butter bestreichen und auf eine Scheibe Käse legen. In den Ofen stellen und 5 Minuten lang backen. Dann die Wurst, den Salat, ein paar Tomatenscheiben und die Gurke einlegen. Ketchup und Senf dazugeben und mit Schnittlauch bestreuen.

Wir sind schon in
5770+
Läden in Polen
Sie können unsere Produkte u.a. in folgenden Ladenketten finden: Delikatesy Centrum, Stokrotka, Groszek, Lewiatan, Społem, Jubilatka, Piotruś Pan, Spar, Euro, Cezar, E.Leclerc, HITPOL, Nasz Sklep, Passa, Zielony koszyk, Gram, Wegar, Tradycja&Jakość, Polska Grupa Zakupowa Kupiec, Tomi Markt SZUKAJ